30.11.2020

#002 - Hessischer Gründerpreis 2020

hgp.jpgWas für eine spannende Zeit!
Der Hessische Gründerpreis 2020 endete am 27.11.2020 mit dem Finale auf youtube.com.

Ich durfte mit meinem Malerbetrieb Balzer ein Teil davon sein und bin sehr froh, diesen Wettbewerb miterlebt zu haben.

Zugegeben… bis August kannte ich den Hessischen Gründerpreis noch nicht.
Es hat erst den Hinweis der Kreishandwerkerschaft Marburg gebraucht, wobei die Anmeldung schnell ausgefüllt war.

Klar war die Kategorie in der ich teilnehmen wollte: Zukunftsfähige Nachfolge
Immerhin habe ich den Betrieb Anfang 2017 übernommen und habe bereits einige Änderungen vorgenommen.
Anfangs wusste ich allerdings nicht was ich schreiben soll, als gefragt wurde was meinen Betrieb so besonders macht.
Was soll an einem Malerbetrieb schon besonders sein? Wir streichen Wände… verputzen Häuser… das machen Maler nunmal.

Doch dann fing ich an, die für mich wichtigsten Punkte aufzuschreiben.
Was ist mir wichtig? Wie sehe ich selbst den Malerbetrieb Balzer?

So kamen dann doch einige wichtige Punkte zusammen. Überrascht war ich dann aber doch, als kurze Zeit später die Bestätigung für das Halbfinale kam.

Das Halbfinale
Die Aufgabe war klar formuliert: 5 Minuten Zeit um den Betrieb, meine Vision, mich selbst zu darzustellen… Auf welche Art auch immer.
Spätestens seit der bekannten TV-Sendung sagt man ja pitchen dazu.
Coronabedingt verlagerte sich dieses Jahr alles ins Internet.
Ich musste mich also darauf vorbereiten, in 5 Minuten zu erklären was ich da eigentlich mache.

Es folgten einige Tage vor dem Rechner, die Präsentation musste fertig werden.
Am Halbfinaltag hieß es dann warten… warten im virtuellen Wartebereich des Onlinemeetings.
Dieses Warten war rückblickend auch der härteste Teil des Hessischen Gründerpreises.

Nach dem überstandenen “Pitch” durften noch einige Fragen beantwortet werden, im Anschluss war es dann auch schon vorbei.
Die Bekanntgabe der Finalisten sollte einige Tage später, wieder auf youtube.com stattfinden.

Am Morgen der Bekanntgabe saß ich mit einer Kundin am Küchentisch und verfolgte das ganze natürlich live am Handy.
Tatsächlich hatten wir es ins Finale geschafft… ein tolles Gefühl!

Die Vorbereitungen fürs Finale
Es ging direkt weiter… Filmdreh für den großen Imagefilm mit den Jungs von imagefilm4y.
Ein weiterer Film für das Onlinevoting… selbstgedreht und hochkant war die Aufgabe.
Mit einem selbstgebauten Stativ, bestehend aus einem Industriesauger und einem kostenlosen Bearbeitungsprogram ging ich also ans Werk.
Nunja, da musst du jetzt durch dachte ich mir.

Das Video ging online und es konnte eine Woche lang abgestimmt werden.
Timo Mikro.jpg
Das Finale
Die “Voting-Woche” war schnell vorbei und plötzlich war der 27.11.2020 — Finaltag!

Der komplette Tag fand online statt und war gespickt mit einer Fachtagung, dem Gründerlab und erneuten kurzen Pitches der Finalisten.
Auch hier war die Aufregung groß. Wieder eine nicht alltägliche Situation für mich.
Nach dem Pitch war dann abwarten angesagt.

Am Abend konnte tatsächlich eine Präsenzveranstaltung in Offenbach umgesetzt werden.
Unter vorbildlich vorbereiteten Maßnahmen konnten sich die 12 Finalisten tatsächlich noch persönlich kennen lernen.

Bhne Alle.jpgAuch wenn der Abend kurz war, war es mir ein Vergnügen meine Mitstreiter Christoph Jestädt von Hannheinehof Lebensmittel Gmbh und Katharina Koch von der Landfleischerei Koch - Wurstehimmel kennengelernt zu haben.

Beide brennen für ihre Unternehmen und das wofür Sie stehen.
Es waren tolle Momente, als wir zusammen auf der Bühne standen und unsere Imagefilme selbst zum ersten mal sehen durften.

Katharina Koch überzeugte die Jury und die Community beim Voting und ging als Gewinnerin der Kategorie “zukunftsfähige Nachfolge” am Abend nach Hause -
Herzlichen Glückwunsch !

Timo ALWazir.jpg
Einen Pokal konnte ich also nicht nach Hause bringen, dafür aber viele tolle Momente während der gesamten Vorbereitungszeit.
Ich durfte viel über mich selbst und meinen Betrieb lernen, alleine dafür hat sich der Aufwand gelohnt.
Inzwischen ist mir absolut klar, in welche Richtung sich der Malerbetrieb Balzer entwickeln soll und ich bin stolz, ein so tolles Team hinter mir zu haben.

Es kommen wunderbare Zeiten auf uns zu! Da bin ich sicher!

Im Finale des Hessischen Gründerpreises standen 12 Finalisten in 4 Kategorien:

Kategorie “Innovative Geschäftsdee”

Sieger - doks.innovation
Preisträger - teaballs
Preisträger - rapidcompact by DGG

Kategorie “Gesellschaftliche Wirkung”

Sieger - Du bist hier der Chef
Preisträger - Lylu
Preisträger - VertrauTier

Kategorie “Gründung aus der Hochschule

Sieger - zeltHAUS
Preisträger - STRAFFR
Preisträger - SHARDS

Bilder : (Hessischer Gründerpreis / (c) Tina Rösler)

Timo Reinhardt - 21:14:49 @ News | Kommentar hinzufügen